Branntwein - brännvin

Deklination von brännvin:
 
brännvin, brännvinet, brännvin, brännvinen - ett brännvin, flera brännvin
 
Das Wort brännvin (Branntwein) wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts erstmals in der schwedischen Schriftsprache benutzt, allerdings unter der altschwedischen Bezeichnung brännevin, das vom Niederdeutschen bernevin abgeleitet wurde. Das Substantiv brännvin setzt sich aus den beiden Worten bränna (brennen, aber auch verbrennen) und vin (Wein) zusammen.
 
brännvin - Branntwein
brännvinsadvokat - Anwalt, der zweifelhafte Aufträge annimmt
brännvinsbrännare - Branntweinbrenner
brännvinsbränneri - Branntweinbrennerei
brännvinsglas - Branntweinglas
brännvinshandel - Branntweinhandel
brännvinslag - Branntweingesetz
brännvinsmonopol - Branntweinmonopol
brännvinsnäsa - Branntweinnase
brännvinsplunta - Flachmann
brännvinsskatt - Branntweinsteuer
brännvinssort - Branntwein
brännvinstillverkning - Branntweinherstellung
brännvinsvinäger - Branntweinessig
brännvinsättika - Branntweinessig
 
Und:
 
potatisbrännvin - Kartoffelbranntwein
sädesbrännvin - Getreidebranntwein
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.