bändigen wird zu tämja, tygla und kuva

Die Bedeutung des deutschen Verbs bändigen kann man nur dem Zusammenhang entnehmen, denn man kann ein Pferd bändigen, seinen ärger bändigen, einige Naturgewalten bändigen und selbst ein Raubtier bändigen. Bei der Übersetzung des Wortes bändigen ins Schwedische muss man daher zwischen tämja, tygla und kuva unterscheiden.
 
Das schwedische tämja ist ein Bändigen im Sinne von zähmen und daher ein sehr starker Ausdruck, da man, im Sinne von zähmen an wilde Tiere denkt, und im Sinne von bändigen an das domestizieren. Man kann daher einen wilden Hengst tämja, und, im übertragenen Sinn seine überstarken Begierden tämja. Das Wort tämja bedeutet daher immer eine Art Aggressivität durch Zwang auszuschalten.
 
Das Verb tygla ist wiederum ein sehr kontrolliertes bändigen. Wenn man zum Beispiel ein Reitpferd zu gewissen Handlungen zwingt, so wird dies durch tygla ausgedrückt. Auch einen reißenden Fluss kann man durch gewisse Arbeiten tygla, wie auch seine Ungeduld. Tygla ist daher ein weitaus schwächeres bändigen als tämja.
 
Kuva ist schließlich das Bändigen im Sinne von unterwerfen oder unterdrücken. Kuva ist der Versuch anderen seinen Willen aufzudrängen. Man kann, zum Beispiel, einen Aufstand kuva, man kann einen Volksstamm durch eine diktatorische Herrschaft kuva und, im übertragenen Sinn, kann man auch seine Begierden kuva". In gewissem Rahmen ist der Mensch selbst in der Lage Teile der Natur zu kuva.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.