Der Beginn oder Anfang als början und als begynnelse?

Von der ursprünglichen Bedeutung her kann man für das deutsche Wort Beginn im Schwedischen sowohl "början" als auch "begynnelse" benutzen, denn noch vor wenigen Jahrzehnten handelte es sich dabei um Synonyme und die beiden Worte waren austauschbar.
 
Mit der Entwicklung der schwedischen Sprache entstand jedoch eine gewisse Veränderung, denn heute wird das Wort "början" als modernes Wort betrachtet, das eher zur Gruppe "start" oder "inledning" gehört und daher in nahezu jedem Zusammenhang verwendet werden kann. Man spricht daher von "i början av maj" (Anfang Mai) ebenso wie von "i början av boken" (Anfang, Beginn des Buches).
 
Der Begriff "begynnelse" wird in der Alltagssprache als altertümlich gesehen, wird aber unter gewissen Voraussetzungen noch erhalten, nämlich in der Religion, denn nach der Bibel heißt es "i begynnelsen var ordet" (Im Anfang war das Wort), denn hier drückt das Wort "begynnelse" aus, dass es kein klarer Anfang war und unbeschreiblich weit zurückliegt. Das gleiche gilt für die Aussage "i tidernas begynnelse" (Anfang der Zeit).
 
Gewisse Probleme können lediglich auftauchen, wenn man "schon von Anfang an" ausdrücken will, denn hier kann man, je nach Aussage, sowohl von "redan från begynnelse" als auch von "redan från början" anwenden, denn im ersten Fall spricht man vom Beginn der Welt, also der Urzeit, die man zeitlich nicht genau bestimmen kann und beim zweiten Ausdruck meint man einen zeitbestimmten Anfang, der mit einem Datum oder einem gewissen Ereignis definiert werden kann und sich daher in der Gegenwart oder der nahen Vergangenheit abspielte.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.