Berg, bergskedja und fjäll sind Berge und ein Gebirge

Wenn man im Schwedischen von einem bestimmten Gebirge spricht, so kann man natürlich von den "Alperna", den "Abruzzerna" und den "Anderna" sprechen um eine gewisse Bergkette zu bezeichnen. Wenn man nun das schwedische Gebirge in gleicher Weise bezeichnen will, so müsste man hier genau genommen von den "Skanderna" sprechen und wird in der Regel kaum verstanden, denn in Schweden spricht man nur von "Fjällen", also dem nordischen Gebirge ganz allgemein, auch wenn man das Wort in diesem Zusammenhang groß schreibt. In diesem Fall wird das Wort "nordisches Gebirge" einfach als Eigenname benutzt, mag es wissenschaftlich gesehen auch eine falsche Bezeichnung sein.
 
Auch grammatisch kommt man bei der Benutzung von "berg" und "fjäll" im Schwedischen in gewisse Schwierigkeiten, denn es gibt bei beiden Worten keinen Plural. Man muss also aus dem Zusammenhang verstehen ob es sich nun um einen einzigen Berg, mehrere Berge oder die gesamte Bergkette handelt.
 
In der Regel benutzt man auch in Schweden die Worte "berg" und "fjäll" teilweise als Synonym, obwohl dies völlig falsch ist, denn die Form eines "fjäll", egal wo auf der Welt, wurde von den Eismassen gebildet und entstand daher auf eine völlig andere Weise als die Alpen und die Mehrheit der anderen Gebirge. Der Begriff "fjäll" definiert daher die Entstehung eines Berges oder einer Bergkette und "berg" sagt im Grunde nicht sehr viel aus, wenn man von der Anhöhe absieht, denn hier kann es sich sowohl um ein Faltengebirge handeln als auch um ein Vulkangebirge. Als das Wort "fjäll" entstand, wusste man nicht sehr viel über die Entwicklung der Erde, denn der Ursprung des Wortes liegt bereits im Altisländischen und war damals als Name der nordischen Bergkette benutzt worden.
 
Die Entstehungsgeschichte der beiden Worte "fjäll" und "berg" zeigt sich vor allem bei einigen zusammengesetzten Worten, denn man spricht zwar von einem "vinberg" (Weinberg) und einem "bergkristall" (Bergkristall), aber man sagt "fjällbjörk" (Polarbirke) und "fjällräv" (Polarfuchs), um nur einige Beispiele zu nennen.
 
Genau genommen spricht man in Schweden daher auch von der "fjällkedja" und nicht von einer "bergkedja" (beides Gebirgskette), wie auch von einem "bergtopp" und einem "fjälltopp" (Bergspitze), je nachdem wie das entsprechende Gebirge entstanden ist.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.