Der Bienenstich wird zu bistick und zur toscatårta

Wenn man im Deutschen vom Bienenstich redet, so geht nur aus dem Zusammenhang hervor ob es sich um den Stich einer Biene oder das Gebäck Bienenstich handelt. In der schwedischen Sprache macht man bei der Übersetzung des Wortes Bienenstich einen deutlichen Unterschied zwischen einem bistick und einer toscatårta.
 
Bei einem bistick handelt es sich im Schwedischen grundsätzlich um den Stich des Insekts Biene, wobei allerdings zu beachten ist, dass man auch noch das ursprüngliche Wort für bistick verwendet, nämlich bisting, ein Wort, das im älteren Schwedisch meist bistyng, oder auch bistygn geschrieben wurde. Im modernen Schwedisch sollte man zur Schreibweise bistick oder bisting greifen, da diese beiden Worte von der Svenska Akademie gleichermaßen als Synonyme anerkannt sind. In der Umgangssprache greift man indes vor allem zum Substantiv bistick, da Bisting auch ein häufiger schwedischer Familienname ist.
 
Die toscatårta, bisweilen auch toscatkaka genannt, wiederum ist immer um eine Variante des Gebäcks Bienenstich, das in Deutschland als deutscher Klassiker betrachtet wird, in Schweden jedoch mit der Toscana in Verbindung gebracht wird, also eine tårta (Torte) aus der Toscana ist. Über den Ursprung des Backwerks ist wenig bekannt, da in der Toscana zwar, im Gegensatz zu Deutschland, Mandeln wachsen, die für den Bienenstich nötig sind, in Italien die toscatårta jedoch torta Montavana heißt, also aus der Lombardei, vermutlich aus Mailand, kommen müsste. Zu beachten ist jedoch, dass der deutsche Bienenstich meist mit einer Creme gefüllt ist, während dies bei der toscatårta weitaus seltener der Fall ist.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.