Dachboden - vind

Deklination von vind:
 
vind, vinden, vindar, vindarna - en vind, flera vindar
 
Das Wort vind (Dachboden) kann, in der altschwedischen Schreibweise vinder (offener Raum), in der schwedischen Schriftsprache erstmals im Stockholms Stads Jordebok nachgewiesen werden und hatte ursprünglich die gleiche Bedeutung wie das Wort vind (Wind), da dieser Teil des Hauses offen war, der Wind also vollen Zugang hatte.
 
vind - Dachboden
vindkammare - Dachbodenkammer
vindrum - Dachbodenzimmer
vindsbelysning - Dachbodenbeleuchtung
vindsdörr - Dachbodentür
vindsfönster - Dachbodenfenster
vindsförråd - Dachbodenlager
vindsisolering - Dachbodendämmung
vindslucka - Dachbodenluke
vindsstege - Dachbodenleiter
vindstrappa - Dachbodentreppe
vindsutbyggnad - Dachbodenausbau
vindsvåning - Dachbodenwohnung
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.