Die Dame als dam und als drottning

Die Dame bezeichnet im Deutschen nicht nur eine gehobene oder edlere Frau, sondern wird auch im Kartenspiel, beim Schach und beim Damespiel angewandt. Im Schwedischen greift man hierbei nicht immer zum Substantiv dam, sondern bisweilen auch zu drottning.
 
Im Schwedischen ist die dam zum einen eine Frau mit gehobenem Status, aber auch ein Begriff aus dem Kartenspiel und dem Brettspiel Dame, nur im Umgangssprachlichen ist die dam auch die stärkste Schachfigur. Weiterhin wird das Wort dam, meist in zusammengesetzter Form, beim Sport verwendet, denn man spricht vom damfotboll (Frauenfußball) und benutzt Ausdrücke wie 200 meter häck damer (200-Meter-Hürdenlauf-Frauen).
 
Das schwedische Wort drottning bezeichnet natürlich in erster Linie eine Königin, auch bei Bienen oder Termiten, erst in zweiter Bedeutung dann die stärkste Figur beim Schachspiel. In der schwedischen Umgangssprache nennt man auch eine (meist jüngere) Frau, die grundsätzlich in einer Gruppe von Frauen dominiert, drottning.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.