denkwürdig als minnesvärd und als tänkvärd

Das deutsche Adjektiv denkwürdig kann in sehr verschiedenen Zusammenhängen angewendet werden, während man im Schwedischen in diesem Zusammenhang eine Unterscheidung zwischen "minnesvärd" und "tänkvärd" machen muss.
 
Eine gewisse Hilfestellung bildet dabei die Analyse der beiden Worte, denn "minnesvärd" ist mit dem "minne" verbunden, also dem Gedächtnis, der Erinnerung oder dem Andenken und "tänkvärd" mit den deutschen Begriffen denken, überlegen und nachdenken ("tänka").
 
In diesem Zusammenhang kann man sagen, dass "minnesvärd" das modernere Wort des Synonyms "memorabel" ist und bedeutet, dass es sich bei einem "minnesvärd" Ereignis um ein Geschehen oder einen Tag handelt, das man auf jeden Fall im Gedächtnis behalten soll, will oder wird. Man kann daher von einem "minnesvärd kväll" sprechen, von einem "minnesvärd bröllopsvideo" oder auch einer "minnesvärd minnesstund" nach einer Beerdigung.
 
Benutzt man im Schwedischen jedoch das Adjektiv "tänkvärd", so wird ein Vortrag einen starken Eindruck hinterlassen und den Zuhörer zum nachdenken (über den Inhalt) bringen. Man spricht daher von "tänkvärda ord" oder einem "tänkvärd yttrande" (denkwürdige äußerung), was bedeutet, dass man zwar unmittelbar nachdenken wird, das Ereignis oder die Aussage jedoch bald darauf vergessen sein kann, im Gegensatz zu "minnesvärd", denn "minnesvärd" soll im Grunde das Leben lang anhalten und einen extrem starken Eindruck hinterlassen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.