diensteifrig: Die Wahl zwischen nitisk und tjänstvillig

Der Wortinhalt des deutschen Adjektivs diensteifrig kann im Deutschen sowohl positiv als auch negativ sein. Im Schwedischen benutzt man hierfür die beiden Worte nitisk und tjänstvillig, die jedoch, im Gegensatz zum Deutschen, einen sehr unterschiedlichen Wortinhalt haben.
 
Greift man in der schwedischen Sprache zu "tjänstvillig, so bedeutet dies immer dass man das Synonym für das deutsche hilfreich meint. Tjänstvillig ist daher positiv geladen und wird benutzt um auszudrücken dass jemand von Natur aus, oder im Beruf, immer allen behilflich sein will und eine persönliche Leistung bringt, die meist über dem Durchschnitt liegt.
 
Das schwedische Adjektiv nitisk ist hingegen immer mit einem negativen Wortinhalt verbunden, denn nitisk bedeutet, dass jemand im Sinne eines pflichtbewussten, buchstabengetreuen Beamten diensteifrig ist, sich also nicht durch die persönliche Hilfsbereitschaft auszeichnet, die bei der Anwendung des Wortes nitisk eine Nebensache wird, sondern durch eine übertriebene Pflichttreue. Eine entsprechende Person wird also jede nur denkbare Hilfe bieten, so lange diese dem eigenen Fortschritt im Beruf dient oder über eine tatsächlich vorgeschriebene Pflicht hinausgeht, jedoch nur deswegen, um beim Vorgesetzten gelobt zu werden oder um nicht wegen dem minimalen Fehler kritisiert zu werden.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.