dunkel wird zu mörk, dunkel, skum und dyster

Das Adjektiv dunkel kann in der deutschen Sprache die unterschiedlichste Bedeutung annehmen, da dunkel nicht nur das Gegenteil von hell ist, sondern auch die Geschichte von dunklen Zeiten spricht, jemand dunkles Haar haben kann, eine Stimme dunkel sein kann und eine zweifelhafte Handlung ebenfalls als dunkel bezeichnet werden kann. In der schwedischen Sprache unterscheidet man bei dunkel zwischen mörk, dunkel, skum und dyster.
 
Das schwedische Adjektiv mörk hat ebenfalls mehrere Bedeutungen, denn einerseits bedeutet das Wort dass es sehr dunkel, nahezu Nacht ist, andererseits kann auch mörkt hår (dunkle Haare) haben, gibt es mörka fläckar (dunkle Flecken), kann die Tonlage einer Person mörk sein und man spricht von einer mörk Zukunft und dem mörka Mittelalter. Das Adjektiv mörk kommt daher in den meisten Fällen dem deutschen Adjektiv dunkel nahe.
 
Greift man im Schwedischen zum Adjektiv dunkel, so drückt dieses Wort aus, dass es zwar an einem gewissen Ort, zum Beispiel im Wald oder im Keller, dunkel ist, aber man kann dennoch etwas sehen, im Gegensatz zu mörk, wo es wirklich extrem dunkel ist und die Sicht sehr stark beeinträchtigt ist. Dunkel wird jedoch auch im übertragenen Sinn benutzt, wenn es sich, zum Beispiel, um ein dunkel (zweifelhaftes) Ziel handelt.
 
Von skum spricht man, im Sinne von dunkel, wenn eine Stelle, zum Beispiel ein Treppenhaus, nicht nur schlecht beleuchtet ist, sondern auch eine schlechte Ausstrahlung hat, also ein Unwohlsein vermittelt. In den meisten Fällen wird skum benutzt wenn man von zweifelhaften und rechtswidrigen Geschäften spricht oder sich auch eine Person sehr verdächtig macht, allein durch sein Aussehen und seine Bewegungen.
 
Das Wort dyster wiederum hat nichts mit Licht zu tun, sondern bezieht sich grundsätzlich auf die negative Stimmung oder Niedergeschlagenheit einer Person, wobei dyster auch im übertragenen Sinn benutzt werden kann, wenn, zum Beispiel, die wirtschaftliche Lage eines Unternehmens dyster aussieht.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.