Der Eiswürfel, ein isbit, ein iskub und ein istärning

Ein Eiswürfel ist in der deutschen Sprache nichts anderes ein Würfel aus Kunsteis, das zum Kühlen von Getränken gedacht ist. Im Schwedischen findet man hierfür die Begriffe "isbit", "iskub" und "istärning", drei Worte, die sich nur sehr bedingt überschneiden.
 
Ein "isbit" ist in der schwedischen Sprache jedes kleiner Stück Eis und kann sehr verschiedene Formen annehmen, wobei selbst "krossad is" (zerstoßenes Eis) noch zu den "isbitar" rechnet. Ein "isbit" kann daher nicht einer bestimmten Form oder Größe zugeordnet werden.
 
Spricht man im Schwedischen von einem "iskub", so kann es sich dabei um quadratische als auch ein rechteckiges Stücke Eis handeln, das ebenfalls zum Kühlen von Getränken gedacht ist. Allerdings muss ein "iskub" nicht unbedingt gefrorenes Wasser sein, sondern kann auch aus Kunststoff bestehen, der in gefrorenem Zustand zum Kühlen von Getränken gedacht ist. Ein "iskub" kann daher auch leuchten, verschiedene Farben haben und als Partygag Anwendung finden.
 
Ein "istärning" besteht in Schweden wieder aus Wasser, zeichnet sich jedoch durch seine Form aus, die einem Würfel entspricht wie er bei Brettspielen häufig verwendet wird. Lediglich die Größe kann bei einem "istärning" variieren.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.