erzieherisch wird zu pedagogisk und zu fostrande

Das deutsche Adjektiv erzieherisch bezieht sich immer auf die Erziehung und kann daher ein Synonym für bildend, pädagogisch, lehrhaft, prägend und andere Worte mehr sein. In der schwedischen Sprache muss man beim Übersetzen des Wortes zwischen pedagogisk und fostrande unterscheiden.
 
Greift man im Schwedischen zum Wort pedagogisk, so drückt dies aus, dass die Erziehung nach einem wissenschaftlichen Modell, einer wissenschaftlich erprobten und bewiesenen Methode vor sich geht. Ein Lehrer kann daher sehr pedagogisk vorgehen, wie man auch von einer gewissen neuen Erziehungsmethode von einer pedagogisk Erneuerung sprechen kann. Das Adjektiv pedagogisk ist daher immer mit dem Substantiv pedagogik (Pädagogik) verwandt.
 
Das Adjektiv fostrande bedeutet dagegen dass die Erziehung dazu führen soll dass sich ein Kind zu einem verantwortungsbewussten Menschen mit dem entsprechendem sozialen Verhalten entwickeln soll, völlig egal zu welcher Methode man hierbei greift, wobei das Grundprinz hierbei meist bei Belohnung und Bestrafung liegt.
 
Während also ein Lehrer pedagogisk vorgehen kann, kann, zum Beispiel die Schule, fostrande sein, da die Schule als Einrichtung keiner Methode folgt, aber dazu dient die Schüler zu verantwortungsbewussten Bürgern zu machen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.