Die Flagge und der Unterschied zwischen fana und flagga

Während man in der deutschen Sprache die Worte Fahne und Flagge, wenn auch fälschlicherweise, oft als Synonym benutzt, so ist dies im Schwedischen zu vermeiden, da man hier einen deutlichen Unterschied zwischen "fana" (Fahne) und "flagga" (Flagge) macht.
 
Die "fana" ist in Schweden ausschließlich die Fahne, also ein dekoriertes Tuch, das auf einer Art Stange angebracht wurde, sich meist von allen anderen Fahnen unterscheidet und bei bedeutenden Umzügen während eines Fahnenzuges vom Fahnenträger durch die Straßen getragen wird. Dies kann bei kirchlichen wie auch bei politischen Anlässen geschehen. Ursprünglich waren diese Fahnen das Banner, also die Fahne, die während der Feldzüge die einzelnen Truppen unterschieden.
 
Das Wort "flagga" wird im Schwedischen in erster Linie mit den Nationalflaggen verbunden, die, wie fast alle anderen Flaggen (die Nationalflaggen der Seefahrt ausgenommen), an einer Fahnenstange gehisst werden. Alle selbständigen Staaten besitzen heute eine dieser Nationalflaggen ("nationalflaggor"). Hinzu kommen dann die Flaggen von politischen Verbänden, zum Beispiel die Europaflagge ("EU-flaggan") oder die UN-Flagge ("fn-flaggan").
 
Das Hissen der schwedischen Flagge ist indes an bestimmte Tage gebunden, die sogenannten Flaggentage und erst seit 1982 ist es erlaubt auch zu privaten Angelegenheiten die schwedische Flagge zu hissen, wobei man jedoch auch hierbei die gesellschaftlichen Regeln einhalten sollte.
 
Eine weitere Gruppe bilden die Flaggen der einzelnen Städte und Gemeinden, die im Schwedischen als "kommunflaggor" bezeichnet werden und das Symbol der entsprechenden Gemeinde beinhalten, meist das Stadt- oder Gemeindewappen.
 
Letztendlich gibt es dann jedoch auch noch die Firmenflaggen ("företagsflaggor") oder Vereinsflaggen ("föreningsflaggor"), die von größeren Unternehmen, beziehungsweise von Sportverbänden, zu Werbezwecken gehisst werden.
 
Der Tag der schwedischen Flagge
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.