Der Frost als frost, tjäle und kyla

Der Begriff Frost bezeichnet im Deutschen eine Eiseskälte bei der die Temperatur unter Null Grad liegt. Im Schwedischen unterscheidet man hierbei zwischen "frost", "tjäle" und "kyla".
 
Als allgemeinen Begriff für Frost in Hinblick auf die Temperatur benutzt man im Schwedischen das Wort "kyla", auch wenn dieses Wort im Prinzip eine relative Kälte bezeichnet, die von einigen Plus- bis zu Minustemperaturen reicht. "Kyla" kann im Deutschen nicht nur als Frost übersetzt werden, sondern sehr häufig auch als Kälte, auch im übertragenen Sinn.
 
"Frost" wird im Schwedischen benutzt um eine Temperatur von unter Null Grad zu bezeichnen, die auch zur Eisbildung in der Natur führt. Das Wort "frost" kann jedoch nur benutzt werden wenn der Boden nur oberflächlich gefroren ist. Wenn man im Schwedischen davon spricht dass der Herbst mit "frost och kyla" kommt, so drückt man damit aus dass der Boden oberflächlich gefroren war und die Lufttemperatur unter Null Grad geriet. Im Deutschen könnte man hier von Luftfrost und Bodenfrost reden, auch wenn diese übersetzung nicht ganz korrekt ist, da der Bodenfrost in Schweden mit zwei verschiedenen Worten unterschiedlicher Bedeutung ausgedrückt wird.
 
"Tjäle" ist schließlich der Frost im Boden, der sich unter Umständen über mehr als einen Meter in die Tiefe auswirken kann und für die Entwicklung der schwedischen Landschaft und seiner Vegetation von größter Bedeutung ist. Je weiter man in Schweden in den Norden kommt, um so häufiger wird man das Wort "tjäle" hören, wobei man auch dann noch von "tjäle" spricht wenn der Boden am auftauen ist, dort jedoch immer noch Minustemperaturen vorkommen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.