Hahn - tupp, kran, hane

Deklination von halsduk, scarf und sjal:
 
tupp, tuppen, tuppar, tupparna - en tupp, flera tuppar
kran, kranen, kranar, kranarna - en kran, flera kranar
hane, hanen, hanar, hanarna - en hane, flera hanar
 
Der tupp ist in der Regel ein männliches Vogeltier, kann jedoch auch den plötzlichen Verlust der Stimme ausdrücken. Der tupp als männlicher Vogel kann im Schwedischen erstmals 1637 nachgewiesen werden, wobei der Ursprung des Wortes zwar nicht eindeutig geklärt ist, es sich jedoch vermutlich um die Lautmalerei des Rufes eines tupp handelt.
 
Der kran ist nicht nur ein kran im Sinne von einem Hahn, der geöffnet werden kann um eine Flüssigkeit freizugeben, sondern auch der Kran im Bauwesen und eine Bezeichnung für eine sehr große Nase. Das schwedische Wort kran, im Sinne von Flüssigkeitsöffnung, kann erstmals im Jahr 1778 in der schwedischen Sprache nachgewiesen werden und ist eine Abwandlung des niederdeutschen krane, das im Deutschen zu Kranich wurde.
 
Ein hane ist sowohl das männliche bilogische Geschlecht, der herausragende leitende Kontakt eines Steckers, als auch der Hahn einer Pistole oder eines Gewehrs, und zudem ein alter Begriff für den Hahn als Tier. Das Wort hane für den Hahn einer Feuerwaffe erschien 1668 in der schwedischen Sprache und führt darauf zurück, dass dieser hane dem Tier Hahn ähnelt.
 
 
Stehende Aysdrücke mit tupp:
en tupp i hönsgården - der Han im Korb, ein Mann unter mehreren Frauen
få en tupp i halsen - seine Stimme nicht mehr steuern können
stolt som en tupp - stolz wie ein Pfau
uppe med tuppen - mit dem Hahn aufstehen
ta sig en tupplur - ein Nickerchen machen
det är det ingen som bryr sig om - es kräht kein Hahn danach
få tuppjuck - außer sich vor Wut geraten
 
tupp - Hahn, Stimmverlust
kran - Hahn, Kran, Gurke (lange Nase)
hane - Männchen, Hahn (Vogel), Hahn (Feuerwaffe), Steckerstift
tuppfjät - sehr geringer Abstand
tuppfäktning - Hahnenkampf
tuppjuck - rasender Zustand
tuppkam - Hahnenkamm
tuppkyckling - Hähnchen, junger Hahn, Grünschnabel
tupplur - Schläfchen, Nickerchen
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht entstand, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.