Hexe - häxa

Deklination von häxa:
 
häxa, häxan, häxor, häxorna - en häxa, flera häxor
 
Das Wort häxa (Hexe) kann in der schwedischen Schriftsprache erstmals im Jahr 1667 in einem Katechismus des Bischofs Petrus Johannis Rudbeckius nachgewiesen werden und geht auf das frühhochdeutsche Wort hagazussa zurück, dessen Bedeutung bis heute allerdings nicht eindeutig geklärt ist.
 
häxa - Hexe
häxberg - Hexenberg
häxbrygd - Hexengebräu
häxbränning - Hexenverbrennung
häxbål - Scheiterhaufen
häxcirkel - Hexenzirkel
häxdans - Hexentanz
häxeri - Hexerei
häxeriprocess - Hexenprozess
häxförföljelse - Hexenverfolgung
häxhatt - Hexenhut
häxhus - Hexenhaus
häxjakt - Hexenjagd, Hexenverfolgung
häxkittel - Hexenkessel
häxkonst - Hexenkunst
häxkraft - Hexenkraft
häxkvast - Hexenbesen
häxlik - hexenhaft, hexenähnlich
häxmjölk - Hexenmilch
häxmuseum - Hexenmuseum
häxmästare - Hexenmeister
häxmästeri - Hexenmeisterei
häxnatt - Hexennacht
häxprocess - Hexenprozess
häxring - Hexenring, Feenring
häxritt - Hexenritt, Hexenflug
häxsabbat - Hexensabbat, Teufelstanz
häxört - Hexenkraut
 
Und:
 
batikhäxa - Batikhexe
ryggskott - Hexenschuss
rymdhäxa - Weltraumhexe
trolla - hexen
trolleri - Hexerei
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht entstand, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.