Wann ist der Halsabscheider ein ockrare und wann ein blodsugare?

Da das deutsche Wort Halsabschneider zu den umgangssprachlichen Ausdrücken gehört und daher in der literarischen Sprache meist von anderen Begriffen ersetzt wird, kann dieses Wort nur annähernd ins Schwedische übersetzt werden, wobei man hierbei meist zu "ockrare" (Wucherer) oder zu "blodsugare" (Blutsauger) greift.
 
"Ockrare" bezeichnet im Schwedischen einen Wucherer, also in der Regel eine Privatperson oder ein Privatunternehmen, das Geld gegen enorme Zinsen verleiht, Zinsen, die man im Allgemeinen als unrechtmäßig betrachtet, also bankübliche Zinsen weit überschreiten. Umgangssprachlich und im übertragenen Sinn kann "ockrare", im Sinne von Halsabschneider, auch bei Banken verwendet werden, die ungewöhnlich hohe Zinsen verlangen, wenn zum Beispiel Sicherheiten fehlen. In diesem Zusammenhang findet man auch Worte wie "ockerpris" (Wucherpreis) oder "ockerhyra" (Wuchermiete), was grundsätzlich ausdrückt, dass der Preis oder die Miete weit über dem normalen Wert liegt und der Verkäufer oder Vermieter aus einer Notlage Gewinn schlägt.
 
Der "blodsugare" ist im Schwedischen, neben dem blutsaugenden Insekt und dem Vampir, vor allem ein skrupelloser Ausbeuter, unabhängig davon, ob es sich um eine Person, eine Organisation oder eine Firma handelt, die nicht unbedingt mit Geld verbunden sein müssen. Das Wort "blodsugare" kann daher sowohl im Zusammenhang mit dem Finanzamt, einem Arbeitgeber oder aber dem offiziellen Pfandleiher verwendet werden. Der "blodsugare" kann daher im Deutschen auch zu Ausbeuter oder Aasgeier werden und nicht nur zum Halsabschneider.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.