handeln kann zu handla, pruta und köpslå werden

Das deutsche Verb handeln kann bei der übersetzung ins Schwedische gewisse Schwierigkeiten verursachen, da man im Schwedischen für handeln drei verschiedene Worte benutzt, die auch eine unterschiedliche Aussage haben. Handeln kann im Schwedischen zu "handla", "pruta" und "köpslå" werden.
 
"Handla" ist gewissermaßen der Oberbegriff für das deutschen Verb handeln, denn hierunter versteht man Handel betreiben, einkaufen, reagieren, agieren und, in gewissen Zusammenhängen, auch ausschließlich das Wort handeln. Wenn man seine Einkäufe macht, wird man "handla", wenn man schnell auf eine Situation regiert, so benutzt man "handla", ein Kaufmann wird in seiner beruflichen Eigenschaft "handla", aber auch wenn man vom Inhalt eines Buches spricht, so verwendet man dafür das Wort "handla". Bei einem Kriminalroman kann man daher sagen "boken handlar om en mördare ...".
 
"Pruta" bedeutet, dass ein Käufer versucht den Preis zu drücken, also zu feilschen. In der Regel handelt es sich dabei immer darum einen günstigeren Preis als vom Verkäufer angeboten zu erhalten, aber man kann auch "pruta" um zum gleichen Preis einen größeren Artikel oder eine Zusatzgabe zu erhalten.
 
"Köpslå" wiederum bedeutet in erster Linie beim Kauf eines Produkts um einen Preis, Lieferbedingungen, Zahlungsbedingungen und anders zu verhandeln, was natürlich unter gewissen Voraussetzungen auch zum "pruta", also zum feilschen werden kann, obwohl der ursprüngliche Wortinhalt lediglich die Diskussion über die Gesamtbedingungen des Verkaufs betrifft, ein Preisnachlass also, zum Beispiel, im Zusammenhang einer höheren Abnahmemenge zu sehen ist. Benutzt man das Verb "köpslå", so kann man davon ausgehen, dass Käufer und Verkäufer einen Kompromiss suchen. Das Verb köpslå kann auch im übertragenen Sinne benutzt werden, wenn man zum Beispiel mit Gott einen "Handel“ abschließen will oder nach politischen Vorteilen sucht.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.