Der Hausbesitzer als husägare und fastighetsägare

Der Hausbesitzer ist im Deutschen vom Hauseigentümer zu unterscheiden, was im Schwedischen nicht der Fall ist. Im Schwedischen macht man hingegen einen Unterschied zwischen husägare und fastighetsägare.
 
Genau genommen muss man im Schwedischen zwischen hus und fastighet unterscheiden, denn ägare kann gleichzeitig der Eigentümer als auch der Besitzer sein, ein Begriff, der bei beiden zusammengesetzten Worten vorhanden ist.
 
Das hus ist im Schwedischen ein Haus, also ein Gebäude in dem man lebt oder auch arbeitet. Man kann in diesem Zusammenhang, unter anderem, auch von einem bostadshus (Wohnhaus), hyreshus (Mietshaus) oder einem trähus (Holzhaus) sprechen. Allerdings muss man bei der Benutzung von hus bedenken, dass in der alten schwedischen Amtssprache das Wort hus auch ein Synonym für fastighet war. Eine Verwechslung kann daher nur bei älteren juristischen Texten vorkommen.
 
Eine fastighet ist im Schwedischen nicht nur das Haus als solches, sondern die Gesamtheit von Haus, beziehungsweise Häusern, und den Grundstücken mit eventuellen zusätzlichen Einrichtungen. Fastighet kann daher ein ganzes Wohnquartier mit Grünfläche, Gewächshaus und anderem mehr sein. Fastighet wird daher im Deutschen auch zum Grundbesitz, und der fastighetsägare kann den Begriff eines Hausbesitzers weit überschreiten. Entsprechend ist der fastighetsskatt auch die Grundsteuer und der fastighetsmäklare der Immobilienhändler.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.