Die Kapuze als kapuschong, huva und luva

Wer in guten schwedischen Wörterbüchern nach einer Übersetzung des Wortes Kapuze sucht, wird als Angebot die Worte "kapuschong", "huva" und sogar "luva" finden, auch wenn es zwischen diesen drei Begriffen Unterschiede gibt die man beachten sollte.
 
"Kapuschong", das vom französischen "capuchon" stammt, kommt der deutschen Kapuze am nächsten, denn es handelt sich dabei um eine, meist festgenähte, Kopfbedeckung an einem Mantel, Anorak oder einer Jacke in Form einer Tüte. Moderne "kapuschong" können auch mit Hilfe eines Reißverschlusses an einem Bekleidungsstück angebracht sein.
 
"Huva" ist mehr die Haube als eine Kapuze und unterscheidet sich vom "kapuschong" dadurch, dass es sich um eine separate Kopfbedeckung aus meist weichem Material handelt. Die "huva" hat, im Gegensatz zum "kapuschong" auch grundsätzlich keine Krempe. Während man beim Regenschutz an Kleidungsstücken von "kapuschong" redet, benutzt man bei der Kapuze der Mönche den Begriff "huva".
 
"Luva" wiederum ist mehr die Mütze als eine Kapuze, wobei die bekannteste "luva" jene des Weihnachtsmanns ist, die "tomteluva". Die "luva" dient oft der Dekoration und kann aus unterschiedlichstem Material sein. Nur in sehr wenigen Ausnahmen kann die "luva", auf Grund ihrer Form, auch als Kapuze bezeichnet werden.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site oberhalb, neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.