Ist man kinderfreundlich, so kann man barnvänlig oder barnkär sein

Während im Deutschen die Begriffe kinderfreundlich und kinderlieb, zumindest in gewissen Zusammenhängen, als Synonym verwendet werden kann, muss man im Schwedischen einen Unterschied zwischen "barnvänlig" (kinderfreundlich) und "barnkär" (kinderlieb) machen, auch wenn beides im Deutschen kinderfreundlich sein kann.
 
Das Adjektiv "barnkär" wird i Schwedischen verwendet, wenn ein Tier oder eine Person kinderlieb ist, sich gerne mit Kindern umgibt und sich im positiven Sinne gerne mit Kindern beschäftigt.
 
Greift man im Schwedischen zu "barnvänlig", so bezeichnet man damit eine neutrale Eigenschaft, die lediglich aussagt, dass eine Einrichtung Kindern gegenüber positiv eingestellt ist, also kinderangepasste Umgebungen schafft. Entsprechend bezeichnet man Urlaubsgebiete in denen Kinder zahlreiche Beschäftigungen finden als "barnvänlig" und wirbt mit einem "barnvänligt" Hotel wenn man Familien mit Kindern anziehen will. Und auch Restaurants können auf ihren Karten von einem "barnvänlig" Essen sprechen indem sie in ihrer Küche auf starke Gewürze verzichten und die Gerichte den Wünschen von Kindern anpassen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site oberhalb, neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.