Der Knall, ein smäll oder ein knall?

In der deutschen Umgangssprache kann das Wort Knall sehr verschiedene Bedeutungen annehmen, so dass die Bedeutung des Wortes sehr oft nur in einem gewissen Zusammenhang einen Sinn erhält. Auch wenn im Schwedischen dieses Problem nicht ganz beseitigt ist, so sollte man dennoch einen Unterschied zwischen knall und smäll machen.
 
Das schwedische Substantiv knall drückt in erster Linie einen kräftigen, sehr kurzen und relativ lauten Laut aus, zum Beispiel einen gevärsknall (Gewehrknall), einen åskknall (Donnerschlag) oder den knall einer Explosion. Im übertragenen Sinn wird knall auch benutzt um eine Sensation auszudrücken, wenn zum Beispiel ein vollkommen durchschnittlicher Sportler plötzlich eine Weltmeisterschaft gewinnt. Spricht man davon dass jemand dör knall och fall, so meint man damit dass der Tod sehr plötzlich und überraschend kam.
 
Smäll kann im Schwedischen in zwei grammatikalischen Formen vorkommen, nämlich als Utrum mit der bestimmten Endung en und als Neutrum mit der Endung et.
 
Das Neutrum smäll ist ein Schlag, der Klaps oder Hiebe, meist in Form einer Bestrafung, und hat nur weitläufig etwas mit einem akustischen Knall zu tun.
 
Smäll als Utrum und im Sinne von Knall bezeichnet im Schwedischen nur selten einen Knall im Zusammenhang mit einer Explosion, sondern der Laut entsteht durch eine schlagende Tür, eine Peitsche oder auch eine Rollgardine, die plötzlich in die Höhe schnellt.
 
Der Begriff på smällen hat ebenfalls nur sehr indirekt etwas mit Knall zu tun, denn dieser sehr umgangssprachliche Ausdruck bedeutet nichts anderes als schwanger zu sein.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site oberhalb, neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.