Laterne - lanterna, lykta, gatlykta

Deklination von lanterna, lykta und gatlykta:
 
lanterna, lanternan, lanternor, lanternorna - en lanterna, flera lanternor
lykta, lyktan, lyktor, lyktorna - en lykta, flera lyktor
gatlykta, gatlyktan, gatlyktor, gatlyktorna - en gatlykta, flera gatlyktor
 
Das Wort lanterna (Laterne) kann in der schwedischen Schriftsprache erstmals im Jahr 1685 nachgewiesen werden und wurde vom deutschen Substantiv Laterne abgeleitet, das seinerseits auf das lateinische Wort lanterna (Leuchte, Leuchter) zurückgeht.
 
Das Wort lykta (Laterne, Scheinwerfer) kann in der schwedischen Schriftsprache erstmals in einer Klosterschrift des Jahres 1385 nachgewiesen werden und geht auf das niederseutsche Wort lüchte zurück, das die gleiche Bedeutung hat..
 
Das Wort gatlykta (Straßenlaterne) kann in der schwedischen Schriftsprache erstmals im Jahr 1780 in der Stockholms Posten nachgewiesen werden.
 
Stehende Aysdrücke mit lykta (Laterne, Scheinwerfer):
japanst lykta - Lampionblume
leta med ljus och lykta - mit allen Mitteln suchen
 
lanterna - Laterne
lanternglas - Laternenglas
lanternhaj - Laternenhai
lanternmast - Laternenamast
lanternskärm - Laternenschirm
 
lykta - Laterne, Scheinwerfer
lyktbärare - Laternenträger
lyktglas - Laternenglas
lyktgubbe - Irrlicht
lyktsken - Laternenschein
lyktstolpe - Laternenpfahl
 
gatlykta - Straßenlaterne, Laterne
 
Und:
 
babordslanterna - Backbordlaterne
signallanterna - Signallaterne
styrbordslanterna - Steuerbordlaterne
topplanterna - Topplaterne
 
baklykta - Rücklicht, Rückstrahler
gatlykta - Straßenlaterne, Laterne
gravlykta -Grablaterne
handlykta - Handlaterne
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht entstand, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.