Marmor - marmor

Deklination von marmor:
 
marmor, marmorn
Da marmor im Schwedischen als Sammelbegriff gesehen wird, gibt es keine Pluralbildung des Wortes.
 
Das Wort marmor wird seit der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts in der gleichen Schreibweise in schwedischen Texten benutzt. Marmor kommt ursprünglich vom griechischen Wort marmaros, das nicht konkret Marmor als Stein bezeichnete, sondern unterschiedliche Steinblöcke.
 
marmor - Marmor
marmorbadrum - Marmorbad
marmorblock - Marmorblock
marmorbord - Marmortisch
marmorbrott - Marmorbruch
marmorbyst - Marmorbüste
marmorbänk - Marmorbank
marmorera - marmorieren
marmorerad - marmoriert
marmorering - Marmorieren, Marmorierung
marmoreringsfärg - Marmorierungsfarbe
marmorfris - Marmorfries
marmorgolv - Marmorboden
marmorkruka - Marmorkrug
marmorkräfta - Marmorkrebs
marmormjöl - Marmormehl
marmormönster - Marmormuster
marmorpelare - Marmorsäule
marmorplatta - Marmorplatte, Marmorkakel
marmorskiva - Marmorplatte, Marmorscheibe
marmorskultur - Marmorskulptur
marmorsoffa - Marmorbank
marmorstaty - Marmorstatue
marmorsten - Marmorstein
marmorstod - Marmorsäule
marmortrappa - Marmortreppe
marmorunderhåll - Marmorpflege
 
Aber auch:
 
tigerkaka - Marmorkuchen
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.