Messe und der Unterschied zwischen mässa, mäss und mess

Im Grunde kann man das Wort "mess" aus dieser Reihe schnell eliminieren, da es zur reinen Umgangssprache gehört und für eine "message", genauer genommen ein SMS, benutzt wird. Zur Verwechslung kann hier im Grunde nur die ähnliche Schreibweise führen.
 
Die schwedischen Worte "mässa" und "mäss" werden dagegen beide mit Messe übersetzt, haben jedoch drei verschiedene Grundbedeutungen über die ein Sprachstudent stolpern kann.
 
Die "mäss" kommt von der ursprünglichen Offiziersmesse und bezeichnet daher ein Versammlungslokal, einen Salon, oft einen Speisesaal in militärischen Anlagen. Auch wenn man im allgemeinen nur von der "mäss" spricht, so meint man in der Regel die "officersmäss" (Offiziersmesse), die "underofficersmäss" (Unteroffiziersmesse), die "manskapsmäss" (Mannschaftsmesse) oder ähnliches. Auf einem Kriegsschiff spricht man in diesem Zusammenhang allerdings nicht von der "mäss", sondern dem "gunrum".
 
Welche Bedeutung das Wort "mässa" annimmt, hängt vom Zusammenhang hab, den die Messe in der Kirche wird ebenso als "mässa" bezeichnet wie die Messe in einem Messezentrum, aber man spricht auch in der Kirchenmusik von der "h-mollmässa" (Messe in h-moll). Sollte aus dem Zusammenhang nicht hervorgehen, um welche Art von "mässa" es sich handelt, so kann man auch eindeutige Worte wie "högmässa" (Hochmesse), "påskmässa" (Ostermesse), beziehungsweise "båtmässa" (Bootsmesse) oder "mässhall" (Messehalle) verwenden, wobei das letzte dieser Worte erneut zu denken geben kann, denn auf Grund der Lautanpassung verzichtet man hier auf das "a" in "mässa" und aus "mässa" + "hall" wird daher "mässhall".
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.