Nachfrage: Eefterfrågan, förfrågan und förfrågning

Das deutsche Substantiv Nachfrage kann im Schwedischen zu efterfrågan, förfrågan und förfrågning werden, auch wenn die kaufmännische Bedeutung des deutschen Wortes nur der efterfrågan entspricht.
 
Efterfrågan ist daher die wirtschaftliche Nachfrage nach Leistungen oder Gütern, die jeweils dem tillgång (Vorrat, Bestand, Angebot) gegenübergestellt wird. Man spricht daher auch von tillgång och efterfrågan (Angebot und Nachfrage). Entsprechend spricht man auch von einer ökad efterfrågan (steigenden Nachfrage) und einer stor efterfrågan (bedeutenden Nachfrage).
 
Allerdings gibt es im Schwedischen auch das Substantiv efterfråga, das ein Verlangen ausdrückt, vor allem im biblischen Sinne. Der Unterschied zwischen den beiden Worten ist lediglich das zusätzliche "n" bei efterfrågan. Auch nach einer bekannten Person oder einer besonderen Dienstleistung kann einer efterfråga bestehen.
 
Die förfrågan, ebenfalls mit einem "n" am Ende, ist dagegen die Anfrage oder die Erkundigung, allerdings in einem offiziellen Sinn, denn eine förfrågan stellt man in Schweden nicht aus Neugier.
 
Die Worte förfrågan und förfrågning sind im Prinzip Synonyme und haben daher auch die gleiche Bedeutung, allerdings mit dem Unterschied, dass förfrågning in der Regel im Plural verwendet wird, also zu förfrågningar wird. Die Anwendung des Wortes im Singular ist zwar grammatisch möglich, wird jedoch in der schwedischen Hochsprache grundsätzlich vermieden.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.