Der Nichtstuer als latmask und als dagdrivare

Ein Nichtstuer ist im Deutschen eine Person, die seine Zeit so umfassend wie möglich mit Nichtstun verbringt. Nichtstuer ist daher ein Synonym für Faulenzer, Tagedieb oder auch Müßiggänger. In der schwedischen Sprache unterscheidet man hierbei zwischen einem latmask und einem dagdrivare.
 
Der latmask ist im Schwedischer der deutsche Faulenzer, also eine Person, die versucht so wenig wie möglich zu tun und sich mit einer minimalen Anstrengung durch das Leben schlagen will. Natürlich wird der latmask weder in der Arbeit, noch in der Schule wirklich erfolgreich sein, da er, oder sie, sich immer an der untersten Grenze der Leistung bewegt und jede Anstrengung zu vermeiden versucht.
 
Der dagdrivare ist dagegen eine Person, die aus freiem Willen und voll bewusst auf jede Anstrengung und jede sinnvolle Tätigkeit verzichtet. Das Bild eines dagdrivare entspricht daher einer Person, die während eines Wochentages, mit einer Bierflasche in der Hand, auf einer Parkbank sitzt und in der Regel nur mit Gleichgesinnten umgeht. Der dagdrivare entspricht daher dem deutschen Tagedieb.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.