Der Ortsverkehr wird zu lokaltrafik und zu lokalsamtal

Der Ortsverkehr kann in der deutschen Sprache sowohl der Straßenverkehr eines Ortes oder einer Stadt sein, wie auch der Telefonverkehr innerhalb einer Stadt, beziehungsweise eines begrenzten Gebietes. Im Schwedischen muss man hierbei zwischen lokaltrafik und lokalsamtal unterscheiden.
 
Die beiden Worte lokaltrafik und lokalsamtal sind sehr leicht zu unterscheiden wenn man die zusammengesetzten Worte in ihre Einzelworte zerlegt, denn lokal sagt aus, dass es sich um eine lokale, also eingegrenzte, Situation handelt, so dass man nur noch zwischen trafik (Verkehr) und samtal (Gespräch) unterscheiden muss.
 
Entsprechend handelt es sich beim lokaltrafik um den lokalen Straßenverkehr, beziehungsweise auch den öffentlichen Verkehr einer Stadt.
 
Eine lokalsamtal bezieht sich hingegen auf die telefonischen Ortsgespräche. Umgangssprachlich spricht man im Schwedischen mittlerweile allerdings auch von einer lokalsamtal wenn sich dieses, mit dem Handy oder dem Smartphone, auf ein ganzes Land erstreckt.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.