Der Pauker: Pukslagare, lärare und plugghäst

Ein Pauker kann in der deutschen Sprache eine Person sein, die die Pauke schlägt, ein ironischer Ausdruck für den Lehrer und, zumindest in gewissen Gegenden, auch jemand der extrem viel lernt und oft als Streber bezeichnet wird. In der schwedischen Sprache unterscheidet man bei der Übersetzung des Wortes zwischen pukslagare, lärare und plugghäst.
 
Ein pukslagare ist in der schwedischen Sprache ein Musiker, der die pauke schlägt, ein Beruf, der heute nahezu ausgestorben ist. In der Regel wird dieser Pauker auch als Paukist oder als Paukenschläger bezeichnet, zwei Worten, die als Synonyme für diese Art des Paukers gelten.
 
Für den Pauker im Sinne eines Lehrers gibt es im Schwedischen kein entsprechendes Wort, so dass man diesen Pauker in der modernen Sprache mit lärare übersetzen muss. Dem deutschen Wort Pauker am nächsten kommt im Schwedischen der Ausdruck skolfux, ein Wort, das jedoch in der Regel einen sehr pedantischen Lehrer bezeichnet und mit einem negativen Beiklang behaftet ist.
 
Ein paukender Schüler wiederum wird in der schwedischen Sprache als plugghäst (Streber) bezeichnet, einem Wort, das sich aus den Substantiven plugg (Paukerei, Büffelei, Penne) und häst (Pferd, Ross, Springer) zusammensetzt, wobei ein plugg ursprüngliche jedoch nur ein Dübel, ein Pflock oder ein Zapfen war, also ausdrückt, dass etwas damit geschlossen wird, in diesem Fall fehlendes Wissen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.