pedantisch und die Wahl zwischen pedantisk und petig

Das Adjektiv pedantisch hat im Deutschen eine weitaus umfassendere Bedeutung als das schwedische "pedantisk", weshalb man bei der übersetzung des deutschen Ausdrucks im Schwedischen zwischen "pedantisk" und "petig" wählen muss.
 
"Petig" entspricht im Schwedischen auch den Worten "noga" und dem Ausdruck "alltför noggrann" und bedeutet, dass jemand, zum Beispiel eine Amtsperson, eine Anweisung oder ein Gesetz wirklich buchstabengetreu anwendet und keinerlei Spielraum akzeptiert. Entsprechende Personen können im Privatleben auch Pedanten sein, müssen es aber nicht, da der Schwerpunkt bei der bürokratischen Handlung liegt und exakt den Regeln, Bestimmungen oder Gesetzen folgen muss.
 
"Pedantisk" ist dagegen in erster Linie eine persönliche Eigenschaft, wenn also jeder Artikel seinen gewissen Platz hat, kein Staubkorn auf einem Regal zu finden sein darf oder bei einem Gespräch kein falsches oder doppeldeutiges Wort benutzt werden darf. "Pedantisk" betrifft daher mehr die eigene Person und die persönliche Umgebung, während "petig" meist eine andere Person betrifft.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.