Pfanne: Panna, stekpanna, tegelpanna und takpanna

Das Substantiv Pfanne kann in der deutschen Sprache sehr verschiedene Gegenstände bezeichnen. Bereits ohne auf die Fachworte aus Anatomie, Geographie oder dem Hüttenwesen einzugehen, unterscheidet man im Schwedischen bei der Pfanne zwischen panna, stekpanna, tegelpanna und takpanna.
 
Panna bezeichnet im Schwedischen nicht nur eine deutsche Pfanne, sondern bezeichnet auch eine Stirn und einen Kessel, zum Beispiel einen Heizkessel (värmepanna). Im Sinne von Pfanne ist panna meist ein Kurzbegriff für das Wort stekpanna (Bratpfanne) und bezeichnet damit jede Art von Pfanne, die auf einem Herd zum Kochen, Braten oder Backen gedacht ist. Gleichzeitig ist panna in der schwedischen Sprache auch die Abkürzung für tegelpanna und takpanna, was dazu führt, dass man in der schwedischen Hochsprache das Wort panna als solches vermeidet, sondern dabei zur korrekteren Bezeichnung greift.
 
Die offizielle Bezeichnung für eine Bratpfanne ist im Schwedischen das Wort stekpanna, auch wenn der erste Teil dieses Wortes von steka kommt, das soviel wie braten oder schmoren heißt und die stekpanna auch zum Backen und das Kochen bestimmter Gerichte dienen kann.
 
Die takpanna ist in Schweden jede Art von Dachziegel, unabhängig des Materials aus der die takpanna hergestellt wurde. Eine takpanna kann daher aus Ziegel, Kunststoff, Blech oder auch Glas hergestellt sein. Das Material takpanna sollte bei einem Text daher aus dem Zusammenhang hervorgehen oder muss durch eine Umschreibung verdeutlicht werden.
 
Die tegelpanna ist in Schweden dagegen immer eine Dachpfanne aus Dachziegel (taktegel). Entsprechend nennt man ein solches Dach auch tegeltak oder tegelpannetak. Zu bedenken ist dabei allerdings, dass auch tegelpanna lediglich das Material eines Dachziegels angibt, nicht jedoch ihre Form, die sich im Laufe einer 1000-jährigen Ziegelgeschichte Schwedens mehrmals veränderte. Im 17. und 18. Jahrhundert fand man in Schweden, zum Beispiel, fast ausschließlich den sogenannten vingtegel (Flügelpfanne), zu denen später die fjälltegel (Gebirgspfannen) kamen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.