planzen wird zu plantera und zu sätta

Das deutsche Verb pflanzen, im botanischen Sinn, ist ein Synonym für anbauen, anpflanzen oder auch einpflanzen, bedeutet also in den meisten Fällen eine Pflanze mit ihren Wurzeln, oder dem Ansatz an Wurzeln, in den Boden zu setzen. In der schwedischen Sprache unterscheidet man hierbei zwischen plantera und sätta.
 
Das schwedische Verb plantera entspricht weitgehend dem deutschen Wort pflanzen, was bedeutet, dass man, zum Beispiel Blumen, gewisses Gemüse und Sträucher plantera kann, denn in der Regel werden diese Gewächse mit den Wurzeln in eine passende Erde gesteckt um dort anzuwurzeln.
 
Eine Ausnahme findet man im Schwedischen bei Kartoffeln und bei Zwiebeln, denn in diese beiden Gewächse kann man in der schwedischen Sprache nicht plantera, sondern man muss sie sätta. Wer im Deutschen nicht nur die Basissprache oder die Umgangssprache spricht, wird natürlich eine gewisse Parallele zwischen den beiden Sprachen finden, denn sätta wird in diesem Fall, bei Kartoffeln, zu legen oder zu setzen und bei Zwiebeln greift man zu stecken oder setzen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.