Der Pflock als påle und als pinne

Der Plock ist in der Regel ein angespitzter Stab, Stock oder Pfahl unterschiedlicher Größe, der meist in den Boden geschlagen wird um daran etwas zu befestigen, bezeichnet also keinen konkreten Gegenstand. Im Schwedischen kommen dem Pflock vor allem die Begriffe påle und pinne nahe, auch wenn es sich in beiden Fällen nicht direkt um einen Pflock handelt, die beiden Worte einen anderen Wortinhalt tragen.
 
Der schwedische påle entspricht im Deutschen vor allem dem Pfahl oder Pfosten, die Teil eines Pfahlwerks ausmachen können. Je nach Zweck und Anwendung eines påle, so kann dieser aus Holz, Stahl oder auch Beton sein.
 
Ein pinne wiederum kann im Schwedischen eine sehr unterschiedliche Bedeutung annehmen, die entweder aus dem Zusammenhang oder aber als zusammengesetztes Wort verständlich wird, wobei man ansonsten meist einen Holzstock (trädgren) meint. Umgangssprachlich ist aber auch ein Stöckchen, die Vogelstange, der Stab eines Stuhles, die Sprosse einer Leiter, der Zelthering, das Essstäbchen oder der Zeigestab ein pinne. Als Redewendung findet man zudem den Ausdruck stel som en pinne (steif wie ein Stock).
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.