Das Pseudonym als pseudonym und als signatur

Unter einem Pseudonym versteht man im Deutschen den fiktiven Namen einer Person, teilweise um unerkannt wirken zu können, teilweise um seinen tatsächlichen Namen durch einen Künstlernamen zu ersetzen, den sich das Publikum oder der Leser leichter merken kann oder auch besser klingt. Im Schwedischen muss man hierbei zwischen pseudonym und signatur unterscheiden.
 
In der schwedischen Sprache spricht man dann von einem pseudonym, wenn jemand einen fiktiven Namen wählt um nicht erkannt zu werden, also um anonym zu bleiben. Vor allem Schriftsteller, die unter ihrem wirklichen Namen bereits in einem anderen Bereich bekannt sind, oder aber auf Grund ihrer Herkunft unerkannt bleiben wollen, greifen daher häufig zu einem pseudonym.
 
Zum Substantiv signatur, im Sinne von Pseudonym, greift man im Schwedischen dann, wenn man einen fiktiven Namen benutzt, meist ohne jedoch die tatsächliche Identität zu verbergen. Oft greifen Künstler mit etwas schwer zu merkenden oder schwer aussprechbaren Namen zu einer Signatur, die allerdings nicht unbedingt aus einem vollständigen Namen bestehen muss, sondern auch nur aus wenigen Buchstaben bestehen kann, die dann auf eine vom Künstler gewünschte Weise ausgesprochen werden. Während man also bei einem pseudonym unerkannt bleiben will, ist die signatur lediglich die Wahl eines Künstlernamens, ohne jedoch den tatsächlichen Namen verstecken zu wollen, auch wenn sie oft nur unter dem Pseudonym, also dem Künstlernamen bekannt sind.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.