Ruine - ruin

Deklination von ruin:
 
ruin, ruinen, ruiner, ruinerna - en ruin, flera ruiner
 
Das Wort ruin (Ruine, Trümmer, Ruin) kann, im Sinne der Ruine, seit 1621 in der schwedischen Schriftsprache nachgewiesen werden und wurde vom lateinischen Wort ruina (Zerstörung, Ruine) übernommen. Im Sinne eines ökonomischen Zusammenbruchs kann das Wort ruin (Ruin) im Schwedischen erstmals im Jahr 1638 nachgewiesen werden.
 
Stehende Ausdrücke mit ruin:
han är ett vrak - er ist nur noch eine Ruine
ligga i ruiner - in Trümmern liegen
å ruinens brant - am Rande des Verderbens
 
ruin - Ruine, Trümmer, Ruin
ruinby - Ruinendorf
ruinfält - Ruinenfeld
ruinhög - Ruinenhaufen
ruinkyrka - Ruinenkirche
ruinromantik - Ruinenromantik
ruinspel - Ruinenspiel (insbesondere jenes in Visby auf Gotland)
ruinstad - Ruinenstadt
ruinteori - Ruinentheorie
ruinträdgård - Ruinengarten
ruinturism - Ruinentourismus
 
Und:
 
borgruin - Burgruine
kyrkoruin - Kirchenruine
slottsruin - Schlossruine
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch gerne bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht entstand, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site neben oder innerhalb des Textes zu finden ist.