Der Rachen wird zu gap oder svalg

Wenn man im Deutschen vom Rachen spricht, so kann es sich sowohl um die Öffnung eines Tieres als eines Menschen handeln. Im Schwedischen sollte man, um Missverständnisse zu vermeiden, den Unterschied zwischen gap und svalg kennen.
 
Gap ist im Schwedischen in erster Linie der Rachen eines Tieres, in zweiter Linie eine Untiefe oder eine Kluft, und erst in dritter Linie ein weit offener Mund, der allerdings absolut nichts mit dem anatomischen Rachen eines Menschen zu tun hat. Im übertragenen Sinn findet man im Schwedischen auch den Ausdruck gap och skrik, was allerdings nichts anderes bedeutet als Geschrei.
 
Der svalg ist im Schwedischen der menschliche Rachen, wissenschaftlich gesehen der Pharynx und, in zweiter Bedeutung, der Abgrund. Beim Arzt kann man daher vielleicht hören, dass man gapa soll, den Mund also so weit wie möglich öffnen soll, damit der Arzt den svalg, also den Rachen, untersuchen kann.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.