Die Relation wird zu relation und zu förhållande

In der modernen deutschen Sprache kann die Relation eine Beziehung unterschiedlicher Art ausdrücken, aber auch gesellschaftliche Verbindungen. Im geschichtlichen Zusammenhang kann die Relation auch die Zurückweisung einer Eidesleistung sein, und in der älteren deutschen Sprache konnte die Relation auch ein amtlicher Bericht sein. Im Schwedischen unterscheidet man hierbei insbesondere zwischen relation und förhållande.
 
Das Wort relation fordert im Schwedischen immer eine Art Verbindung, die in Relation gesetzt wird. Die relation kann daher ein biologisches Geschlecht ausdrücken oder das Verhältnis innerhalb einer Partnerschaft, aber man spricht auch von einer politischen, einer gesellschaftlichen, oder einer wirtschaftlichen relation. Gleichzeitig ist relation auch ein mathematischer Begriff, insbesondere innerhalb der Algebra.
 
Das förhållande ist im Schwedisch vor allem das gegenseitige Verhältnis, also das Zusammenspiel mehrerer Faktoren oder messbare Proportionen. Man kann daher auch von förhållande zwischen Ländern sprechen oder dem förhållande zu seinem Geburtsort. Wenn man bei zwei Personen von einem förhållande spricht, so meint man damit vor allem das persönliche Zusammenspiel der beiden Partner, während die relation vor allem das neutrale Zusammenspiel ist. Während man also bei einem kärleksförhållande kaum einen Eheberater benötigt, da dieses immer psitiv ist, sieht man bei einer kärleksrelation die verschiedensten Aspekte, die zu einem gemeinsamen Leben, oder auch einem reinen Verhältnis, führen, wozu bisweilen auch ein Eheberater nötig wird, weil es Probleme im Zusammenspiel gibt, die geklärt werden müssen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.