rentabel wird zu lönsam und zu räntabel

Das deutsche Adjektiv rentabel drückt immer aus, dass sich etwas lohnt, einträglich ist oder sich in irgendeiner Weise rentiert. In der schwedischen Sprache findet man für rentable die beiden Adjektive lönsam und räntabel.
 
Das schwedische Wort räntabel ist eine Ableitung des Substantivs ränta (Zins, Zinsfuß) und wird daher dann verwendet, wenn sich eine Geldanlage als rentable zeigt, also das Kapital, die Aktien oder die Investition in ein anderes Unternehmen.
 
Lönsam wird in Schweden dann benutzt, wenn eine private Leistung oder Investition rentable ist, also die eigene Firma einen Gewinn abwirft oder eine bestimmte Entscheidung innerhalb eines Unternehmens sich als positiv erweist. Im übertragenen Sinn kann man auch davon sprechen dass sich, zum Beispiel, eine gute Ausbildung als lönsam zeigt, eine gewisse Entscheidung also zu einem positiven Ergebnis führt, die sich nicht unbedingt auf finanzielle Weise ausdrücken muss.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.