Das Rettungsboot, ein livbåt oder ein räddningsbåt?

Wenn man in der deutschen Sprache von einem Rettungsboot spricht, so kann es sich dabei um ein kleines Boot handeln, das Passagierschiffe an Bord haben um damit notfalls Passagiere retten zu können, aber es kann sich auch um ein größeres Boot der Seerettung handeln, das vor allem Schiffbrüchigen oder anderen Personen in Seenot zu Hilfe kommt. Im Schwedischen muss man hierbei zwischen livbåt und räddningsbåt unterscheiden.
 
Ein livbåt ist in Schweden ein kleineres Boot, das auf auf Kreuzfahrtschiffen und Passagierfähren vorhanden ist um im Notfall zur Rettung der Passagiere zu dienen. Die Menge der vorhandenen livbåtar hängt vom Größe der Schiffes und der Anzahl der Passagiere und der Besatzung ab.
 
Das räddningsbåt ist in der schwedischen Sprache dagegen ein größeres Motorboot, das vor allem von den Seerettungsgesellschaften benutzt wird um in Seenot geratenen Personen zu helfen. Diese räddningsbåtar zeichnen sich in der Regel dadurch aus, dass sie sehr hohe Geschwindigkeiten ermöglichen, sehr manövrierfähig sind und so gebaut wurden dass es relativ einfach ist auch bei hohem Seegang Personen in Not an Bord zu holen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.