Der Salzstreuer als saltströare und saltkar

Wenn man in deutsch-schwedischen Wörterbüchern das Wort Salzstreuer aufschlägt, so findet man in der Regel die Worte "saltströare" und "saltkar" zur Wahl angeboten, obwohl diese übersetzung nicht ganz korrekt ist und auf die umgangssprachliche Bedeutung des Wortes Salzstreuer zurückgreift.
 
Im engeren Sinne des Wortes ist der Salzstreuer, der auch im Deutschen umgangssprachlich und fälschlicherweise bisweilen als ein kleineres Salzfass betrachtet wird, im Schwedischen ausschließlich ein "saltströare".
 
Entsprechend sollte man im Schwedischen das Salzfass, aus dem man mit Hilfe seiner Finger oder eines kleinen Löffels Salz nimmt, als "saltkar" bezeichnen, obwohl man im Umgangssprachlichen bisweilen auch dafür das Wort "saltströare" hört.
 
Bei der Anwendung von "saltströare" und "saltkar" ist es also wichtig Umgangssprache und korrektes Schwedisch zu trennen. Vor allem beim geschriebenen Schwedisch sollte man auf die Umgangssprache weitgehend verzichten um nicht als ungebildet zu erscheinen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.