Die Säule als pelare, kolonn und als pilaster

Eine Säule kann in der deutschen Sprache, neben einer Ahle, nahezu jede Art von einer Stütze eines Bauwerks, angefangen vom Pelare über den Pfeiler bis zur Kolonne sein. In Schweden ist man bei der Angabe der Bezeichnung der Säule genauer als im Deutschen, weswegen man auch deutlich zwischen pelare, kolonn und pilaster unterscheidet.
 
Ein pelare ist in der Schwedischen Sprache immer ein tragendes Element eines Baus, wobei die Verzierung hierbei vorkommt, jedoch nicht von größerer Bedeutung ist. Man spricht daher von einem hörnpelare (Eckpfeiler), einem pelargång (Säulengang) und sogar von einem pelarhelgon (Säulenheiligen). Allerdings muss man bei einem Säulengang auch zwischen dem sehr einfachen pelargång und der auch, oder überwiegend, der Zierde dienenden kolonnad (Kolonnade) unterscheiden.
 
Die kolonn innerhalb der Architektur hat zwar auch eine tragende Eigenschaft, dient jedoch vor allem auch der Zierde eines Gebäudes. Die kolonn findet man daher sehr häufig an den Eingängen von klassischen Tempeln oder auch von Patrizierhäusern. Das Wort kolonn kommt, mit einer anderen Bedeutung, auch im Militärwesen und der Mathematik vor, wobei diese Worte an den entsprechenden Stellen besprochen werden.
 
Bei einem pilaster wiederum ist die tragende Eigenschaft nur sehr sekundär, denn ein pilaster kann kein gesamtes Gebäude halten, da ein pilaster insbesondere der Zierde eines Gebäudes dient. Ein pilaster ist daher in der Regel auch nur eine halbe Säule, die zudem meist rechteckig ist. Ein pilaster wird direkt in die Außenmauern integriert und kann in diesem Rahmen auch Mauervorsprünge jeder Art halten.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.