Sauna, eine sauna oder eine bastu?

Jedem Deutschen ist die Sauna ein Begriff, der eng mit der nordischen Badekultur verbunden ist. Allerdings kann die übersetzung des Substantivs Sauna ins Schwedische bisweilen zu einem kleineren Problem führen, denn in Schweden gibt es die Worte "sauna" und "bastu".
 
Wer sich wirklich in Schwedisch ausdrücken will, wird allerdings bei einem schwedischen Text immer das Wort "bastu" verwenden, denn "bastu" ist die Zusammensetzung der Worte "ba(d)" (Bad) und "stu(ga)" (Häuschen), also im Deutschen eine Sauna.
 
Das Wort "sauna" ist finnischen Ursprungs und wird im Schwedischen bisweilen als Fremdwort benutzt, insbesondere bei Texten, die sich an Touristen aus anderen Ländern richten, da sich das Wort "bastu", im Gegensatz zu "sauna", nie in anderen Sprachen durchsetzen konnte. Man benutzt das schwedische Wort "sauna" daher lediglich um bei Gästen aus dem Ausland ein Missverständnis zu vermeiden.
 
Allerdings war die "bastu" in Schweden nicht nur für ein Dampfbad gedacht, zumal man sich normalerweise nur gewaschen hat und lediglich zu Weihnachten ein richtiges Bad nahm. Dennoch war die "bastu", vor allem auf dem Land, sehr häufig zu finden, nämlich um in ihr Getreide, Malz und Lein zu trocknen, oder aber auch um Fisch und Fleisch zu räuchern. Erst in der moderneren Zeit trennt man Trockeneinrichtungen für Getreide, Räucherstuben und Badestuben, also "bastu".
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.