Der Schauder wird zu rysning und zu bävan

Ein Schauder kann in der deutschen Sprache alles zwischen dem Empfinden von Kälte (Frösteln) und einem Gefühl der Angst und Beklommenheit sein. Bei der Übersetzung des Wortes Schauder muss man im Schwedischen allerdings zwischen rysning und bävan unterscheiden.
 
Von rysning spricht man im Schwedischen wenn ein positiver oder negativer Schauder durch den ganzen Körper einer Person zieht, es sich also um ein physiologisches oder auch psychologisches Gefühl handelt. Ein rysning kann also beim Bohren des Zahnarztes entstehen, durch Kälte oder auch das Berühren des Körpers. Ein rysning kann durch Angst ebenso entstehen wie durch eine Anspannung.
 
Das bävan wiederum ist ein sehr starker Schauder, der oft auch als Beben oder Zittern übersetzt werden kann. Bävan ist mit einer starken Unruhe oder Angst verbunden. Es kann sich dabei um den Schauder vor einem Anstellungsgespräch handeln, wie auch den Schauder vor einer etwas gefährlichen Reise.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.