Ist die Schnecke eine snäcka oder eine snigel?

Wenn man im Deutschen von einer Schnecke spricht und dabei an das Tierreich denkt, so gibt es wohl niemanden der nicht an das langsam kriechende Weichtier denkt, das sich bisweilen in ein Schreckgespenst der Gärtner verwandelt. Im Schwedischen gibt es für dieses Tier zwei verschiedene Worte, die auch unterschiedliche Schnecken bezeichnen, nämlich snäcka und snigel.
 
Die snäcke ist im Schwedischen, neben einem Gebäck (smördegssnäcka) und einem Ornament (snäckornament), zum einen das Schneckenhaus, zum anderen auch die Schnecke mit ihrem Schneckenhaus, aber auch die Muschel. Niemand käme in Schweden auf die Idee eine Nacktschnecke als snäcka zu bezeichnen, da das Gehäuse die Grundvoraussetzung für die Anwendung des Wortes ist.
 
Die Nacktschnecke ist im Schwedischen grundsätzlich snigel, weswegen man auch von skogssniglar (Waldschnecken) spricht und im übertragenen Sinne auch von der snigelpost, also der Schneckenpost. Allerdings wird man in Schweden das Wort snigel seltener hören als den Begriff mördarsnigel (Mörderschnecke), denn diesen wenig wissenschaftlichen Namen erhielt die spanische Wegschnecke, da diese enorme Schäden in Gärten und der Landwirtschaft anrichtet und manche Jahre in unüberschaubarer Menge existiert. Kaum eine Zeitung schreibt nicht darüber wie man diese Schnecken am besten tötet oder von seinem Grundstück fern hält.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.