Die Tonne als tunna, fat, ton und tunnboj

Das deutsche Substantiv Tonne nimmt, losgelöst vom Text, mehrere Bedeutungen an, denn es kann sich dabei um eine Maßeinheit handelt, einen Behälter zum Transport von flüssigen oder trockenen Produkten, eine Tonnenboje, um um ein Fass in dem Wein oder Bier gelagert wird, und selbst eine dicke Person kann als Tonne bezeichnet werden. Bei der Übersetzung des Wortes ins Schwedische sollte man indes zwischen tunna, fat, ton und tunnboj unterscheiden um sich korrekt auszudrücken.
 
Eine tunna ist im Schwedischen eine zylindrische Tonne in der unterschiedliche Produkte gelagert werden können, das heißt dass es sich dabei, in der Regel, um eine Abkürzung eines zusammengesetzten Wortes handelt, also um eine silltunna (Heringtonne), die soptunna (Mülltonne), die tvättunna (Waschtonne), die vattentunna (Wassertonne) oder andere Tonnen mehr.
 
Ein fat, im Sinne einer Tonne, dient in der schwedischen Sprache der Lagerung von Flüssigkeiten und ist daher die Abkürzung von oljefat (ölfass, öltonne), ölfat (Bierfass, Biertonne), vinfat (Weinfass, Weintonne), oder auch von ekfat (Eichenfass, Eichentonne) und von fatöl (Fassbier), um die üblichsten Worte mit fat zu nennen. Fat kann daher oft nicht nur als Tonne, sondern auch als Fass übersetzt werden. Das Wort fat hat allerdings mehrere Bedeutungen und wird daher auch mit Untertasse, Untersetzer oder Platte ins Deutsche übersetzt.
 
Auch ton hat zwei Bedeutungen, denn hierbei kann es sich um den Ton handeln, aber auch um die Maßeinheit Tonne, die aus tausend Kilogramm besteht. Auch bei Gegenständen, die sehr schwer sind, allerdings bei weitem keine Tonne wiegen, spricht man im Schwedischen von einer ton.
 
Bei der tunnboj handelt es sich schließlich um eine Tonnenboje, also ein Seezeichen oder eine Festmachertonne (Mooring-Boje), also um eine tonnenförmige Boje, die verankert wird, entweder um den Seeverkehr zu regeln, oder um es Booten zu ermöglichen dort das Boot zu befestigen.
 
Eine dicker Person wird in Schweden nicht mit einer Tonne verglichen, sondern man greift dabei zum Wort tjockis, das sowohl im positiven als auch negativen Sinn benutzt werden kann.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.