torkeln als ragla und als vingla

Das deutsche Verb torkeln bezeichnet vor allem ein schwankendes Gehen auf Grund eines zu hohen Alkoholkonsums oder eines Schwächeanfalls, kann aber auch verwendet werden wenn jemand mit sehr unsicheren Schritten läuft. Im Schwedischen macht man hierbei einen Unterschied zwischen ragla und vingla.
 
Ragla, bisweilen auch raggla geschrieben, wird in der schwedischen Sprache verwendet wenn jemand mit schwankenden Schritten, in der Regel unter starkem Alkoholeinfluss, geht, zum Beispiel im Zusammenhang dass jemand raglade ut von einer Kneipe.
 
Vingla wird im Schwedischen in erster Linie verwendet wenn sich jemand zu Fuß oder mit einem Fahrzeug nahezu unkontrolliert nach links und rechts bewegt, unter Umständen auf Grund von Alkoholeinfluss, aber auch dann, wenn, zum Beispiel, jemand das erste Mal ein Fahrrad benutzt und dieses daher nicht steuern kann.
 
Im übertragenen Sinn kann vingla auch ausdrücken dass sich jemand, oft in politischem Zusammenhang, durch Ausflüchte der Beantwortung einer konkreten Frage entziehen will oder sich, aus welchen Gründen auch immer, nicht entscheiden kann.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.