Der Tratsch, sladder oder skvaller?

Der Tratsch, oft ein Synonym für Klatsch, hat in der deutschen Umgangssprache zahlreiche Synonyme und nimmt als Wort eine breite Spanne ein. Im Hochschwedischen greift man bei der übersetzung entweder zu "sladder" oder "skvaller", wobei die beiden Worte jedoch nicht immer ausgetauscht werden können.
 
"Sladder" kann im Deutschen, neben Tratsch und Klatsch, auch als Gewäsch oder Geklatsche ausgedrückt werden und bezeichnet das gedankenlose Getratsche über andere Personen, die sich meist nicht in der Nähe befinden. In der Regel weiß der Zuhörer dass im "sladder" nicht unbedingt eine Wahrheit zu finden ist. Im Schwedischen wird "sladder" oft dem "struntprat" (leeres Geschwätz, leeres Gerede) oder dem "tokprat" (unsinnigem Geschwätz oder Gerede) gleichgesetzt.
 
"Skvaller" ist nicht nur der Tratsch oder Klatsch, sondern auch das Petzen. "Skvaller" ist also das bewusste Verbreiten von Gerüchten über andere Personen oder persönliche Angelegenheiten. "Svaller" verbreitet sich oft im Schneeballsystem, da dieser Tratsch oft glaubwürdig wirkt und, im Gegensatz zu "sladder", meist ernst genommen wird.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.