Weihnachtsbock - julbock

Deklination von julbock:
 
julbock, julbocken, julbockar, julbockarna - en julbock, flera julbockar
 
Das Wort julbock (Weihnachtsbock) kann, im Sinne einer als Bock verkleideten Person, in der schwedischen Sprache erstmals im Jahr 1721 in einer Sammlung von Verordnungen und Regeln nachgewiesen werden, im Sinne eines Tieres erstmals im Jahr 1838 in einem Artikel des Aftonbladet. Das Wort julbock setzt sich aus den beiden Substantiven jul (Weihnachten, Weihnachtsfest, Christfest) und bock (Bock, aber auch Fehler) zusammen.
 
Dass der julbock in Schweden tatsächlich mit Weihnachten verbunden wird, geht bis zu Beginn des 18. Jahrhunderts zurück, als Jugendliche zu Weihnachten, oft verkleidet in Böcke, von Gut zu Gut gingen um dort, gegen kleine Geschenke, kurze Schauspiele aufzuführen oder Lieder zu singen. Ab der Mitte des 20. Jahrhunderts entstand dann die Tradition einen julbock aus Stroh in die Nähe jedes Christbaums zu stellen. Heute findet man den julbock zu Weihnachten in ganz Schweden und in unterschiedlicher Größe. Der bekannteste julbock Schwedens ist natürlich der "Gävlebocken", der julbock in Gävle.
 
julbock - Weihnachtsbock
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.