zahlungsfähig als solvent und als solid

Das deutsche Wort zahlungsfähig ist ein überbegriff für die Worte flüssig, solvent und solid, ohne jedoch eine deutliche Aussage zu vermitteln, denn das Unternehmen oder die zahlungsfähige Person ist eben in der Lage eine gewisse Summe zu bezahlen, selbst wenn diese aus dem Sparschwein kommen sollte. Im Schwedischen gibt es diesen überbegriff nicht und man muss daher zwischen den beiden Worten "solvent" (zahlungsfähig) und "solid" (solid, solide) wählen.
 
"Solvent" kommt dem deutschen Adjektiv zahlungsfähig nahe, bedeutet jedoch ausschließlich, dass man seinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann. Gleichzeitig geht man bei der Anwendung von solvent auch davon aus, dass diese Person grundsätzlich zahlungsfähig ist, also auch als kreditwürdig eingestuft wird. Will man ausdrücken, dass die betroffene Person nur zu einem bestimmten Moment zahlungsfähig ist oder eben sein Sparschwein plündern muss, so sollte man dies im Schwedischen durch einen Nebensatz ausdrücken.
 
Der schwedische Begriff "solid" wird, im übertragenen Sinn, überwiegend im Geschäftsleben verwendet und drückt aus, dass ein Unternehmen auf eine solide finanzielle Basis baut und nicht nur zahlungsfähig ist, sondern eine solide finanzielle Struktur hat, also auch über Rücklagen verfügt.
 
Allerdings hat der Erstbegriff von "solid" wenig mit Finanzen zu tun, denn "solid" bezeichnet ein festes, haltbares, solides Material. Ein Schmuckstück aus "solid guld" besteht wirklich nur aus Gold von mindestens 18 Karat. Und wenn man von einem "solid cykel" oder einem "solid byggnad" spricht, so ist das Fahrrad oder das Gebäude nahezu als unzerstörbar einzustufen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.