Die Drängelei als trängsel und als propsande

Das deutsche Substantiv Drängeln bedeutet nicht nur das physische Drängeln in einer Warteschlange oder bei einem Konzert mit zu vielen Zuschauern, sondern auch das Drängeln auf eine Antwort und ein ungeduldiges Verhalten. In der schwedischen Straße unterscheidet man hierbei zwischen trängsel und propsande.
 
Das trängsel ist im Schwedischen insbesondere jede Art von physischem Gedränge, also das menschliche Gedränge, wobei man jedoch auch bei der Überbelastung von Straßen von trängsel spricht und auch die Überlastung im Datennetz trängsel genannt wird.
 
Zum Substantiv propsande greift man in der schwedischen Sprache dann, wenn es sich um eine psychische Drängelei handelt, also jemand versucht jemanden anderen, unter gewisse, Druck zu einer Handlung oder anderem zu bringen.
 
 
Wichtiger Hinweis:
 
Das aktuelle Lehrwerk, das eine Mischung aus Wörterbuch, Landeskunde und Stillehre für Neulinge der schwedischen Sprache darstellt, wird permanent erweitert und verbessert. Wir sind daher für Anregungen offen und sind auch bereit von unseren Lesern gewünschte Worte mit aufzunehmen und zu erklären. Jede Anregung ist uns willkommen.
 
Da das gesamte Werk eine Entwicklung aus einer über 30-jährigen Erfahrung im Sprachunterricht darstellt, ist es verständlich, dass wir jeden ungenehmigten Kopierversuch rechtlich verfolgen werden. Wir genehmigen jedoch grundsätzlich die kostenlose Übernahme einzelner Erklärungen oder Hinweise, vorausgesetzt, dass ein deutlich sichtbarer Hinweis mit Link zu dieser Site über, neben oder innerhalb des übernommenen Textes zu finden ist.